DIE SAITENOPER

"Musik ist wie ein Licht:
Es vertreibt die Dunkelheit
aus der Seele & erleuchtet das Herz,
sodass seine Tiefen zum Vorschein kommen."

Samstag, 12. Oktober 2013

Hourvari - s/t



















(Release: April 2011)

1. I
2. II

(Gesamtlänge: 21:28)

Die Franzosen in Hourvari sind Leute der Bands Puzzle, As We Draw und Birds In Row. Wie im vorigen Post von mir eine EP mit nur 2 Tracks, allerdings wird hier eine 20-Minuten Grenze überschritten. Wer hier an Post-Rock oder Doom denkt, liegt nicht komplett falsch. Allerdings vermischen Hourvari die Elemente ihrer oben erwähnten "Hauptbands", sodass es zu einem Gemisch aus Post-Metal, Post-Rock, Hardcore, Post-HC und düsteren Atmosphären generell kommt. Erstaunlich ist, dass der Gesang (der vom Birds In Row-Teil stammt) verdammt eingängig ist. Unglaublich gute EP, die ich leider jetzt erst, aber zum Glück überhaupt entdeckt habe! Achso, die Scheibe ist übrigens über Deathwish Records veröffentlicht. Perfekt für das jetzige Regenwetter!

HORCHE (+ free download)

Pride And Ego Down - Our Great Desire



















(Release: Oktober 2013)

1. Our Great Desire
2. Broken Back

(Gesamtlänge: 8:19)

Das Quartett aus Köln erfrischt und überrascht erneut bei ihrem erst 2. Release, was man bereits von ihrer Debüt-EP behaupten konnte. Auf der gerade erschienenen 7'' überzeugen Pride And Ego Down erneut und brauchen dafür nur 2 Songs. Einerseits etwas wenig, da man nach Horchgenuss definitiv Bock auf mehr hat - andererseits wird die Lust auf mehr Horchgenuss erhöht, da eben nur 2 Songs vorhanden sind und man somit sehr gespannt auf Neues wartend hoffen (hoffend warten) kann. Der Sound erinnert mich auf "Our Great Desire" häufig an die großartigen Niederländer Face Tomorrow zu "For who you are"-Zeiten, was vor allem am Gesang liegt, der auf der eben erwähnten Debüt-EP noch rauher mit mehr Shouts und somit eher im Screamo als im Post-HC/Emocore (der 90er) verwurzelt ist. Tolle Band!

HORCHE (Name your price / free download)