DIE SAITENOPER

"Musik ist wie ein Licht:
Es vertreibt die Dunkelheit
aus der Seele & erleuchtet das Herz,
sodass seine Tiefen zum Vorschein kommen."

Samstag, 30. Mai 2015

Lebenszeichen

Erneut der Versuch eines Lebenszeichens:
kurz und knapp, dafür nicht nur ein Post pro Jahr
... hoffentlich!

(Für mich) Neues aus dem groben Bereich "Screamo / Emoviolence / Skramz":

PASTEL - L'acciappanuvole (2015)

















Pastel ist ein italienisches Duo. Toller Screamo, der mit neuerem Raeinkram vergleichbar ist, wodurch eine große Schippe Punkrock aufgezeigt wird sowie verspielte Post-Hardcore-Parts. Mit klavierlastigen schönen Interludes.

HORCHE


THINGS FALL APART - s/t (2015)

















Diese Band aus Ohio überzeugt auch mit diesem Release. Meiner Meinung nach das bislang Beste von TFA. Screamo, manchmal mathiger Emo mit Hardcore-Parts, die jedoch deutlich weniger geworden sind als auf dem Vorgänger-Album. Top-Screamo-Parts go straight to your hearts!

HORCHE (+ Name your price)


DHOLE - Oltre ai confini della nostra essenza (2015)

















Ebenfalls aus Italien. Fast parallel zu obigen Pastel entdeckt. Via Reddit über missthestars gepostet worden. Gehört und verliebt. Screamo mit (Post-) Punk. Raein lässt grüßen. Aber steht auch nicht in deren Schatten!!!

HORCHE (+ Name your price)


ROLO TOMASSI - Grievances (2015)

















Diese englische Band leider erst so wirklich vor ein paar Monaten wieder entdeckt und richtig ins Herz geschlossen. Sehr vielseitiges Album. Chaotischer Screamo/Hardcore trifft atmosphärische düstere Gesangspassagen, die an manches erinnern mögen, mittlerweile aber auch einfach bandtypisch klingen. Erneut ist diese Band mit diesem Album gewachsen!

HORCHE