DIE SAITENOPER

"Musik ist wie ein Licht:
Es vertreibt die Dunkelheit
aus der Seele & erleuchtet das Herz,
sodass seine Tiefen zum Vorschein kommen."

Montag, 4. Mai 2009

Bei Flight13 gekauft und grade gekommen....

1. Vouge - Dickfaced

Vouge kommen aus Belgien und das hört man auch. Erinnert stark an Dead Stop,irgendwie etwas rockiger,aber ähnlich.Sehr schneller 80s Hardcore irgendwie so Richtung Negative Approach. Jetzt nach dem ersten Hören finde ichs ganz nett. Leider finde ich die Aufmachung der LP etwas bescheiden. (Holy Shit! Records)




2. Hammerhead - Stay Where The Pepper Grows

Was soll man noch groß dazu sagen? Einer meiner Lieblingsbands seit ich das erste Mal im Chaostagevideo den berühmten Satz gehört habe. Wohl mit die beste und mit die wichtigste Band aus Deutschland, die zeigt dass man beim Hardcore nicht unbedingt Vegan Straight Edge sein muss. Musikalisch kann mans nicht Richtig einordnen; schneller Oldschool mit teils deutschen, teils englischen Texten,wobei man nichtmal ansatzweise die Songtexte versteht. Schon gar nicht obs sich um deutsche oder englische Texte handelt. (X-Mist Records)


3. Hammerhead - Weisses Album

Nachfolgealbum der "Stay Where The Pepper Grows" und endlich versteht man mal ein paar Textstellen. Nochmal ein Stück geiler als die Vorgängerplatte.Inhaltlich und vom Songwriting her ist die Platte eigentlich ziemlich identisch; insgesamt ein etwas klarerer Sound (Headbert Schallplatten)




4. Wu Tang Clan - Enter The Wu-Tang (36 Chambers)

Das wohl mit Dr.Dres "The Chronic" & N.W.A.s "Straight Outta Compton" beste und wichtigste Gangsterrap-Album überhaupt. Jeder einzelne Song ein absoluter Hit! Es vergehen eigentlich zur Zeit keine 2 Tage ohne das die CD einmal im Auto komplett durchläuft. Absolutes Muss für alle die auf Ami-Rap stehen, aber die werden die Platte wahrscheinlich sowieso schon kennen.(RCA Records)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen